Herz-Lungen-Wiederbelebung (HLW)

Herz-Lungen-Wiederbelebung (HLW)

Weltweit werden ständig Untersuchungen und Studien durchgeführt, die überprüfen, welche Maßnahmen zur Wiederbelebung eines Menschen wirksam sind und die Überlebenschancen verbessern. Aktuell gelten als wichtigste Maßnahme die möglichst unterbrechungsfreien Brustkorbkompressionen. Damit wird auch bei einem Herzkreislaufstillstand eine Versorgung des Gehirns mit Sauerstoff sichergestellt, wodurch sich die Überlebenswahrscheinlichkeit erhöht. Ein Ersthelfer, der eine Person mit Kreislaufstillstand auffindet, ist aktiv kaum in der Lage, das Herz wieder eigenständig zum Schlagen zu bringen. Aber grundlegend und am Wichtigsten ist in den ersten Minuten eben die Durchblutung des Gehirns. Das bei Erwachsenen meist tödliche Kammerflimmern, wenn das Herz also nicht mehr rhythmisch schlägt, lässt sich durch eine Defibrillation (einen Elektroschock) sehr effektiv therapieren. Das führt häufig dazu, dass das Herz wieder eigenständig schlägt.

Scroll to Top