Wenn der Pflegekunde verstirbt

Wenn der Pflegekunde verstirbt

2016 - 3

Die meisten Pflegekunden, die in der Häuslichkeit von einem ambulanten Pflegedienst versorgt und gepflegt werden, sind krank, alt und gebrechlich. Daher kann es durchaus vorkommen, dass Pflegemitarbeiter einen Pflegekunden tot in seinem Haushalt auffinden. Häufig ist die Pflegekraft dann verunsichert, was sie in solch einem Fall unternehmen muss. Muss sie z. B. noch reanimieren, wer stellt den Tod fest, wenn kein Arzt zur Verfügung steht, wie überbringt man die Todesnachricht den Angehörigen und wer ist überhaupt für die Abholung des Verstorbenen verantwortlich? Immer dann, wenn eine Pflegekraft einen Pflegekunden tot auffindet, ist also auch hier professionelles Vorgehen gefragt. Doch dies ist nur dann möglich, wenn jedem Mitarbeiter bekannt ist, welche wichtigen Schritte nach dem Tod eines Patienten überhaupt eingeleitet und welche rechtlichen Aspekte beachtet werden müssen. In diesem Beitrag habe ich alle relevanten Punkte zusammengestellt, die jede Pflegekraft eines ambulanten Pflegedienstes kennen sollte.

Scroll to Top