GESANG VERBESSERT DAS WOHLBEFINDEN

GESANG VERBESSERT DAS WOHLBEFINDEN

Gesang ist – gerade in der Arbeit mit demenziell erkrankten Menschen – immer noch eine der einfachsten und auch beliebtesten Beschäftigungsangebote. Es bedarf keiner teuren Anschaffungen oder Aus- oder Fortbildungen, um mit Bewohnern zu singen. Betreuungskräfte müssen nur dazu bereit und motiviert sein. Sie sollten sich gemeinsam mit den Kollegen und Bewohnern überlegen, wie Gesang und Musik das alltägliche Leben bereichern und verbessern kann.

Gesang hat viele positive Auswirkungen auf den Menschen. So kann regelmäßiger Gesang sogar die Lungenfunktion verbessern. Durch Gesangsgruppen werden Depressionen vorgebeugt und soziale Kontakte gefördert –dies schützt auch vor Vereinsamung.

Die Musik und der Gesang bieten viele Möglichkeiten, in der Betreuung zu helfen. Gesang kann ein eigenes Betreuungsangebot sein, z. B. eine Gesangsstunde. Aber auch zwischendurch im Alltag kann Gesang unterstützen, wo Worte und Gespräche nicht mehr möglich sind. Feste Rituale, etwa ein gemeinsames Lied am Frühstückstisch, schaffen Sicherheit und stärken das Gemeinschaftsgefühl.

Scroll to Top