Vom guten Klima im Betreuungsteam

Vom guten Klima im Betreuungsteam

Bestimmt kann sich jede Betreuungskraft an Tage erinnern, an denen sie ungern und lustlos zur Arbeit gegangen ist. Vielleicht lag es an einem vorherigen Streit mit einer Kollegin, vielleicht auch an der vielen Arbeit, mit der man sich alleingelassen fühlte. Fakt ist: Die Stimmung im Betreuungsteam ist nicht nur für das eigene Wohlbefinden und die Freude an der Arbeit wichtig, sie wirkt sich auch auf den Umgang mit den Bewohnern aus. Wichtig ist, das eigene Verhalten regelmäßig zu reflektieren, den Kern des Problems zu finden und Dinge, die stören, zur Sprache zu bringen. Was zur guten Stimmung im Team beitragen kann, ist ein grundsätzlich wertschätzender, offener und respektvoller Umgang miteinander. Dazu zählt auch, dass Sorgen und Nöte angesprochen werden dürfen und gehört werden. Sollte es dennoch nicht möglich sein, Probleme zu lösen, sollten professionelle Hilfsangebote in Erwägung gezogen werden.

Scroll to Top