Intuition – ein Werkzeug in der Betreuungsarbeit

Intuition – ein Werkzeug in der Betreuungsarbeit

Jeder kennt und setzt sie, meist unbewusst, im alltäglichen Leben immer wieder ein: die Intuition. In Zeiten von Qualitätsstandards, in denen sich Pflegeeinrichtungen überwiegend an prüfbaren Kriterien orientieren, klingt es fast schon widersprüchlich, Intuition in der Betreuungsarbeit einzusetzen. Allerdings ist sie ein wichtiges Werkzeug, um im Arbeitsalltag treffsichere schnelle Entscheidungen zu fällen.

Was ist Intuition? Wie wertvoll kann es sein, diese bewusst in Entscheidungsprozesse einzubeziehen? Wie kann sie trainiert werden, wie lässt sie sich bei der Arbeit als Betreuungskraft nutzen und wann kann Intuition fehlerhaft sein?
Die nachfolgende Lerneinheit liefert Antworten auf diese Fragen und gibt Werkzeuge an die Hand, die darin unterstützen, sich mit der inneren Weisheit zu verbinden und diese zu stärken.

Scroll to Top