Kunstprojekte mit Senioren

Kunstprojekte mit Senioren

Sich mit Kunst zu befassen heißt, sich mit Wissen zu befassen. Über Kenntnisse zu Materialien, Farben, Untergründen und Medien zu verfügen. Sich mit der Biografie eines Künstlers und dessen Werken auseinanderzusetzen. Es bedeutet, sich mit dem Erfahrungshorizont und den transformierten Gedanken eines anderen Menschen zu beschäftigen. In fast jedem Seniorenheim wohnen Menschen, die in ihrem Leben schaffende Künstler oder Hobbykünstler waren bzw. es noch sind, denn Künstler bleibt man sein Leben lang. Ihren Wohnraum und ihre Umgebung ansprechend zu gestalten sollte daher selbstverständlich sein. Auch die Flure und der Eingangsbereich sollten ästhetisch und ansprechend sein. Interessierte Bewohner in diese Gestaltung miteinzubeziehen kann ein elementares Aushängeschild für ein Seniorenheim sein. Kunst liegt zwar bekanntlich im Auge des Betrachters, doch was Dekoration und Kunst betrifft, haben kindlich anmutende Bastelarbeiten, Window-Colour-Flächen oder Kunst aus Klopapierrollen in einem Wohnbereich nichts verloren. Kunstwerke, die von Bewohnern gefertigt wurden, sollten buchstäblich einen ansprechenden Rahmen erhalten, mit einem Namen versehen sein und vielleicht sogar einen Titel aufweisen. Diese Fortbildungseinheit liefert zahlreiche Anregungen, das Thema Kunst mit Senioren anzugehen.

Scroll to Top