Rubriken: Grundkenntnisse der Pflege

Jahr:
Ausgabe:
2020 - 1
Das Thema „Schmerz“ ist allgegenwärtig. Beim Einkaufen höre ich, wie zwei Damen über ihre Schmerzen sprechen. Sie reden über ihre Medikamente und Therapien. Zufall? Nein. Krankenhäuser werben damit, ein „schmerzfreies Krankenhaus“ zu sein. Bei genauer Betrachtung fällt auf, dass es für ein Krankenhaus oftmals genau 1 „Pain Nurse“ gibt, also eine Fachkrankenschwester für Schmerzpatienten, die...
2020 - 2
Immer wieder geschieht es im pflegerischen Alltag, dass bei Patienten eines ambulanten Pflegedienstes oder Bewohner einer stationären Einrichtung die individuelle Intimsphäre verletzt wird und dadurch persönliche selbstgesetzte Grenzen der Patienten/Bewohner überschritten werden. Rund um dieses Thema ergeben sich unterschiedliche Fragen: Was bedeutet Intimsphäre eigentlich? Und was ist die Privatsphäre? Wie können Pflegekräfte individuelle persönliche Grenzen...
2019 - 1
1 von 1000 Menschen in Deutschland erkrankt an Morbus Parkinson, im Volksmund auch Schüttellähmung genannt. Seit 1919 weiß man, dass ein Absterben der dopaminbildenden Zellen (anregender Botenstoff) in der Substantia nigra, welche einen Teil des Gehirns darstellt, verantwortlich für die Symptome ist. Warum die Zellen absterben, ist bis heute aber nicht geklärt. Die auffälligsten Symptome...
2019 - 1
Der Schlaganfall gehört in Deutschland, aber auch in großen Teilen der übrigen Welt, zu den häufigsten Todesursachen. Vor allem im Alter nimmt die Anzahl der betroffenen Menschen deutlich zu. Daraus ergibt sich, dass es für alle Berufsgruppen, die mit Betroffenen zu tun haben, sehr wichtig ist, über die Symptome und die Folgen des Schlaganfalls Bescheid...
2019 - 2
Multiple Sklerose (MS) – oder auch Encephalomyelitis disseminata – ist eine chronische Autoimmunerkrankung des zentralen Nervensystems. Die Abkürzung steht nicht für „Muskelschwund“, wie von Laien häufig angenommen. Es ist auch nicht so, dass die Muskeln wirklich verschwinden. Nervenzellen entzünden sich und das hat verschiedene Auswirkungen. Die Ursache ist bis heute nicht geklärt. In Deutschland sind...
2018 - 2
Neben demenziellen Erkrankungen gehören Depressionen zu den häufigsten psychischen Erkrankungen im Alter. Eine Depression ist eine behandelbare Krankheit und hat nichts mit „schlechter Stimmung“ zu tun. Auch gehört sie nicht zu den Krankheiten, die „das Alter ebenso mit sich bringt“. Für Betreuungskräfte gehört die Betreuung depressiver Bewohner/Pflegekunden sicherlich zu den schwierigsten Aufgaben. Eine gedrückte Stimmung...
2018 - 2
Bei der Basalen Stimulation handelt es sich um ein ganzheitliches Konzept zur Förderung der Körperwahrnehmung von Menschen mit allen Arten von Einschränkungen und Krankheiten wie z. B. eine Demenzerkrankung. Hierbei werden bewusst unterschiedliche Reize auf verschiedenen Ebenen der Wahrnehmung gesetzt. Im Vordergrund steht dabei immer das Wohlbefinden der Pflegekunden. Auch ist die Beziehung zwischen dem...
Scroll to Top